NEWSLETTER - Jetzt abonnieren
menu click

Optimieren und sichern Sie Ihren Ertrag

Unrentabel:

Lebens- und Rentenversicherungen verlieren immer mehr an Rendite, da die Niedrigzinsphase weiter anhält und die Versicherer immer weniger rentabel anlegen können. Nach Kosten liegt durchschnittlich eine Rendite von ca. 0,5 % p. A. ab Laufzeiten von 25 Jahren an. Bei kürzeren Laufzeiten oder schlechteren Anbietern sogar noch darunter. Dies deckt leider nicht einmal mehr die Inflationsrate von derzeit 1,0 % ab, so dass Ihnen ein realer Kaufkraftverlust entsteht.

Darüber hinaus wurde 2014 eine Gesetzesänderung (LVRG) verabschiedet, welche dazu geführt hat, dass bestimmte Reserven nicht mehr an ausscheidende Kunden ausgezahlt werden. Dies soll die Zinsgarantien für die übrigen Kunden retten. So hat die BaFin bereits diversen Versicherern (z. B. Aachen Münchener, AXA, Bayern Versicherung, Cosmos, Debeka, Ergo, Generali, R+V) ein Verbot zur Auszahlung von Bewertungsreserven erteilt.

Unsicher:
Seit geraumer Zeit weist die BaFin darauf hin, dass nach 2018 die Finanzstabilität bei einigen Lebensversicherern nicht mehr gesichert ist (siehe Anlage). Auch ist es seit 2010 möglich, die Zinsgarantien nachträglich zu senken, sollte es dem Versicherer nicht mehr möglich sein diese zu erfüllen (siehe auch VAG).

Dies hat zur Folge, dass eine Garantie keine Sicherheit mehr bietet!


Ergibt das für Sie noch Sinn?  
Steigern Sie mit uns Ihre Rendite deutlich!